Gratis Lieferung ab 50 € Kostenfreie Rücksendung Sichere Zahlung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Überarbeitet am 18. Juni 2020)

1. Interpretation

In diesen Verkaufsbedingungen (nachfolgend „Bedingungen“ genannt) gelten folgende Begriffserläuterungen:

„Vertrag“ bezeichnet einen Vertrag zwischen uns und Ihnen über die Lieferung von Waren, der gemäß Ihrer schriftlichen Zustimmung zu unserem Angebot oder anderweitig durch schriftliche oder mündliche Vereinbarung zwischen uns und Ihnen unter Einbeziehung dieser Bedingungen und etwaiger Sonderbedingungen zustande kommt;

„Waren” bezeichnet Produkte, die gemäß Vertrag von uns an Sie geliefert werden;

„Sonderbedingungen“ bezeichnet alle spezifischen Bedingungen in Zusammenhang mit der Lieferung von Waren, die in unserem Angebot enthalten sind oder in diesem Angebot genannt werden oder anderweitig in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen uns und Ihnen dargelegt sind. Wenn es einen Konflikt zwischen diesen Bedingungen und den Sonderbedingungen gibt, haben die Sonderbedingungen Vorrang.

„Wir/uns“ bezeichnet Kenwood Limited (Firmenregisternr. 0872044) mit Geschäftssitz in New Lane, Havant, Hampshire, PO9 2NH; und

„Sie/Ihr“ bezeichnet die Person, die Firma oder das Unternehmen, das die Waren von uns kauft

2. Bestellungen

2.1 Der Vertrag ist gültig unter diesen Bedingungen, einschließlich sämtlicher Sonderbedingungen und unter Ausschluss aller sonstigen allgemeinen Geschäftsbedingungen; keine Änderung oder Variante der Vertragsbedingungen ist wirksam, es sei denn, diese erfolgen in schriftlicher Form und sind von oder im Auftrag von uns und Ihnen unterzeichnet. Um Missverständnisse zu vermeiden, impliziert die Annahme Ihres Auftrags durch uns nicht gleichzeitig die Annahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen, die grundsätzlich mit einem Auftrag einhergehen.

2.2 Ein Angebot wird auf der Basis ausgestellt, dass ein Vertrag erst zustande kommt, wenn Sie unser schriftliches Angebot akzeptieren haben oder wir mit Ihnen eine andere schriftliche Vereinbarung eingegangen sind.

2.3 Die in jedem Angebot enthaltenen Bedingungen bleiben normalerweise gültig, sofern ein sich darauf beziehender Vertrag innerhalb von achtundzwanzig (28) Tagen nach Angebotsdatum zustande kommt und wir diesen nicht vorab widerrufen haben.

2.4 Wir übernehmen Ihnen gegenüber keinerlei Haftung, bis wir Ihre schriftliche Zustimmung zu unserem Angebot erhalten haben oder eine andere schriftliche Vereinbarung mit Ihnen eingegangen sind.

2.5 Jegliche von uns oder unseren Mitarbeitern, Vertretern oder Subunternehmern im Zusammenhang mit Waren erteilten Hinweise oder Empfehlungen, die nicht schriftlich bestätigt wurden, werden von Ihnen auf Ihr eigenes Risiko befolgt oder umgesetzt; wir können nicht für solche unbestätigten Hinweise oder Empfehlungen haftbar gemacht werden.

3. Preise und Zahlung

3.1 Die Ihnen in Rechnung gestellten Preise sind die zum Zeitpunkt des Versands gültigen Preise. Fehler und Nichtberücksichtigungen in Bezug auf den Preis werden von uns innerhalb einer angemessenen Zeit korrigiert.

3.2 Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer, Versicherung sowie Kosten für das Laden, Entladen und die Installation. Sämtliche dieser Positionen sind zusammen mit dem Kaufpreis für die Ware fällig.

3.3 Wir können Ihnen die Waren oder jegliches Aufstellen der Waren jederzeit nach dem Versand der Waren oder deren Aufstellung in Rechnung stellen. Die Zahlung hat in der auf unserer Rechnung angegebenen Währung innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt unserer Rechnung zu erfolgen.

3.4 Die Einhaltung der Zahlungsfrist ist wesentlich für die Vertragserfüllung. Sollten Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht gemäß dieser Vereinbarung nachkommen, sind wir dazu berechtigt, unbeschadet unserer Schadenersatzansprüche, die Lieferung der Waren auszusetzen oder diesen Vertrag sowie jegliche andere aktuelle Verträge, die wir mit Ihnen eingegangen sind, zu kündigen.

3.5 Zusätzlich zu unseren Rechten gemäß Bedingung 3.4 sind Sie verpflichtet, (monatlich) Zinsen von drei Prozent (3 %) über der Basisrate der Barclays Bank Plc auf jegliche ausstehenden Beträge (sowohl vor als auch nach einem Urteil) für die in Kraft getretene Dauer auf Tagesbasis zu zahlen, bis die Zahlung erfolgt ist.

4. Lieferung

4.1 Die Dauer der Lieferung ist nicht wesentlich für den Vertrag und das angegebene Lieferdatum ist lediglich eine ungefähre Angabe. Wir behalten uns das Recht vor, Lieferzeiten in angemessenem Rahmen zu verlängern, wenn die Verzögerung auf ein Ereignis zurückzuführen ist, das außerhalb unserer Kontrolle liegt (ein „Ereignis höherer Gewalt“).

4.2 Wenn Sie eine vorherige Benachrichtigung über den voraussichtlichen Lieferzeitpunkt benötigen, muss dies schriftlich auf Ihrer Bestellung vermerkt werden.

4.3 Der Lieferort ist die Adresse Ihres üblichen Geschäftssitzes.

4.4 Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Warensendung zum Zeitpunkt der Anlieferung nicht akzeptieren oder wir die Waren nicht rechtzeitig liefern können, weil Sie keine entsprechenden Lieferanweisungen erteilt oder andere Informationen angegeben haben, gilt Folgendes:

(a) das Warenrisiko geht an Sie über;

(b) die Waren gelten als geliefert;

(c) wir lagern die Waren bis zur tatsächlichen Lieferung und Sie sind für alle damit einhergehenden Kosten und Gebühren verantwortlich (einschließlich und ohne Beschränkung auf die Kosten für Lagerung sowie Versicherung) und

(d) der volle Preis für die Waren, zuzüglich jeglicher Kosten, die aus Bedingung 3.2 entstanden sind, werden unverzüglich fällig.

4.5 Unsere Haftung für die Nichtlieferung von Waren ist beschränkt auf die erneute Zustellung der Waren innerhalb eines angemessenen Zeitraums oder die Ausstellung einer Gutschrift zum Ausgleich der Rechnung, die für diese Waren ausgestellt wurde.

4.6 Vorbehaltlich der übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen haften wir nicht für Verluste (einschließlich Gewinnverlust), Kosten, Schäden, Gebühren oder Auslagen, die direkt oder indirekt durch einen Lieferverzug verursacht werden. Auch können Sie den Vertrag aufgrund von Verzögerungen nicht kündigen oder widerrufen, es sei denn, diese Verzögerung übersteigt einhundertachtzig (180) Tage.