1. Zurück zur Startseite
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen – Maßgeschneiderte Produkte

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Personalisierte Produkte

Diese Bestimmungen legen die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Website von De'Longhi Appliances S.r.l. fest. mit Sitz in Via L. Seitz, 47, 31100 Treviso (TV) (das „Unternehmen“), insbesondere für den Kauf maßgeschneiderter Produkte (die „Produkte“) der De’Longhi-Gruppe.
Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „Geschäftsbedingungen für kundenspezifische Produkte“) sorgfältig durch, bevor Sie unsere Website nutzen und unsere Produkte bestellen. Durch den Kauf des Produkts erklären Sie sich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf Produkte, die gemäß spezifischen Kundenanfragen hergestellt werden, die über die Website des Unternehmens (die „Website“) übermittelt werden. Solche Änderungen an Produkten können nicht rückgängig gemacht werden.
Es wird davon ausgegangen, dass die vom Kunden gewünschte Individualisierung des Produkts (z. B. jede Gravur auf dem Produkt) unter der ausschließlichen Haftung des Kunden erfolgt, der das Unternehmen von allen daraus entstehenden Schäden schadlos hält (z. B. bei Anpassungen oder Gravuren, die als anstößig angesehen werden könnten).
Wir legen großen Wert darauf, sicherzustellen, dass die Darstellung unserer maßgeschneiderten Produkte so konsistent und realistisch wie möglich ist. Dennoch können sich Bilder, Größen und Farben, die auf dem Bildschirm wahrgenommen werden, in einigen Fällen aufgrund vieler Faktoren, einschließlich persönlicher Faktoren, wie Größe, Umgebungslicht, Betrachtungswinkel oder Bildschirmkalibrierung, ändern. Wenn Sie diese Informationen im Detail wissen möchten, wenden Sie sich an Support, da das Produkt nicht zurückgegeben werden kann.
Beachten Sie außerdem, dass unsere Produkte nur für den häuslichen Gebrauch (oder vergleichbar) und nicht für einen professionellen Zweck oder Gebrauch bestimmt, konzipiert und hergestellt sind. Bitte befolgen Sie in jedem Fall die Empfehlungen der Bedienungsanleitungen.

§ 1 Allgemeines
1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der Website sowie als Bedingung für die Platzierung aller Angebote und Vertragsabschlüsse über die Website des Unternehmens, sofern nicht anders angegeben.
2. Mit dem Wort „Kunde“ ist jede natürliche oder juristische Person gemeint, die unsere Website besucht, oder jede natürliche oder juristische Person, die Vertragsbeziehungen jeglicher Art mit Unternehmen der De’Longhi-Gruppe eingeht. Unter dem Begriff „Verbraucher“ versteht man insbesondere jede natürliche Person, die bei Abschluss und Durchführung des Vertrages außerhalb ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handelt oder nicht im Namen oder auf Rechnung eines Unternehmers im Sinne der EU-Definition handelt, Gesetze sowie jede nationale Gesetzgebung, die sie umsetzt.
3. Bei wichtigen Problemen behält sich das Unternehmen das Recht vor, Änderungen an seiner Website, seinen Richtlinien und seinen Geschäftsbedingungen, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, vorzunehmen. In jedem Fall unterliegt der Kunde den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zu dem Zeitpunkt gelten, zu dem der Kunde Produkte beim Unternehmen oder bei einem Unternehmen der De’Longhi-Gruppe bestellt.
4. Sollte eine dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungültig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar erachtet werden, gilt diese Bedingung als trennbar und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bedingungen.
5 Um Produkte auf der Website kaufen zu können, muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn der Kunde unter 18 Jahre alt ist, darf er oder sie unsere Produkte nur unter Einbeziehung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten erwerben. Wenn der Kunde für eine andere Person bestellt, liegt es in der Verantwortung des Kunden, sicherzustellen, dass der vorgesehene Empfänger das entsprechende Alter hat, um das Produkt anzusehen und zu verwenden.

§ 2. Ihr Konto. Aufträge. Angebot, Verfügbarkeit und Annahme des Angebots durch das Unternehmen
1. Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Kunde auf die Website des Unternehmens zugreifen, Produkte auswählen, die erforderlichen Informationen eingeben und die entsprechende Zahlung auswählen. Der Kunde kann Bestellungen als „Gast Benutzer“ oder durch Registrierung seines Profils auf der Website aufgeben. Durch die Registrierung kann der Kunde die von ihm hinterlegten Daten verwenden, um weitere Bestellungen auf der Website aufzugeben.
2. Bei der Nutzung unserer Website-Dienste ist der Kunde verpflichtet, alle Konten und Passwörter vertraulich zu behandeln. Soweit gesetzlich zulässig, ist der Kunde dafür verantwortlich, die Website des Unternehmens in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu nutzen und das Verbot der Bereitstellung illegaler Inhalte einzuhalten. Wenn der Kunde Grund zu der Annahme hat, dass ein Passwort jemand anderem bekannt geworden ist oder wenn es in einer unbefugten Weise verwendet wird oder wurde, ist der Kunde verpflichtet, das Unternehmen unverzüglich zu informieren und das entsprechende Passwort zu ändern.
3. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten korrekt und vollständig sind, uns über etwaige Änderungen zu informieren und die dem Unternehmen im entsprechenden Bereich der Website bereitgestellten Informationen zu aktualisieren. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Service zu verweigern, Konten zu kündigen, Inhalte zu entfernen oder zu bearbeiten, wenn der Kunde gegen geltende Gesetze, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere geltende Geschäftsbedingungen, Richtlinien oder Richtlinien verstößt.
4. Mit der Bestellung bietet der Kunde den Kauf eines Produkts gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Jede Bestellung über die Website stellt ein Angebot dar und führt nicht zu einer Vereinbarung über den Kauf des Produkts. Die erste an den Kunden gesendete E-Mail stellt lediglich eine Empfangsbestätigung des Angebots dar.
5. Das Angebot des Kunden wird angenommen und ein Vertrag mit dem Kunden (der „Vertrag“) kommt erst dann zustande, wenn der Kunde die entsprechende E-Mail zur Bestätigung der Annahme der vom Kunden aufgegebenen Bestellung erhält und die Produkte dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.
6. Die Annahme und damit verbundene Ausführung aller Bestellungen unterliegt der Verfügbarkeit und Bestätigung des Bestellpreises und der Mengen der in der Bestellung enthaltenen Produkte. Wir behalten uns das Recht vor, rechtzeitig vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Produkte nicht mehr hergestellt und / oder geliefert werden oder weil die Produkte mit einem offensichtlich falschen Preis gekennzeichnet sind. Die Versandzeiten können je nach Verfügbarkeit variieren und alle Lieferzeiten unterliegen etwaigen Verzögerungen aufgrund von Transport oder höherer Gewalt.
7. Die Produkte werden in Mengen verkauft, die dem typischen Bedarf eines durchschnittlichen Haushalts entsprechen. Wir behalten uns das Recht vor, die Verfügbarkeit der Produkte und die Annahme von Bestellungen hinsichtlich der Mengen einzuschränken.

§ 3. Preise und Zahlungen
1. Alle Preise der Produkte sind in der Landeswährung des Kunden angegeben und enthalten alle anfallenden Steuern, einschließlich Mehrwertsteuer. Die in Rechnung gestellten Preise sind die zum Zeitpunkt der Ausführung der Bestellung gültigen Preise.
2. Obwohl das Unternehmen versucht sicherzustellen, dass alle auf seiner Website angezeigten Produktdetails, Beschreibungen und Preise korrekt sind, können dennoch Fehler auftreten. Sollte das Unternehmen einen Fehler im Preis eines bestellten Produkts feststellen, sendet das Unternehmen unverzüglich Informationen über den Fehler und Informationen über den korrekten Preis an den Kunden (dies gilt unbeschadet des Widerrufsrechts des Unternehmens gemäß Artikel 2.6). In einem solchen Fall kann der Kunde die aufgegebene Bestellung zum korrekten Preis erneut bestätigen oder stornieren. Erfolgt keine Bestätigung der Annahme des korrekten Preises oder eine Stornierung der Bestellung durch den Kunden innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Bereitstellung der Informationen, behandelt das Unternehmen die Bestellung als storniert und informiert den Kunden über dieses Ereignis.
3. Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben. Der auf der Seite „Bestellung prüfen“ angegebene und später per E-Mail bestätigte Betrag ist der Gesamtbetrag, den der Kunde für die bestellten Produkte zu zahlen hat, einschließlich aller Steuern, Abgaben, Umweltbeiträge und etwaiger Versandkosten.
4. Sofern auf der Website mit allen zugehörigen, spezifischen Geschäftsbedingungen nichts anderes angegeben ist, sind die Produkte von allen bestehenden Rabatten wie Gutscheinen, Gutscheincodes oder anderen Aktionsrabatten ausgeschlossen.
5. Um die Produkte zu kaufen, muss der Kunde über eine gültige Kredit- oder Debitkarte oder eine andere vom Unternehmen und der De'Longhi-Gruppe akzeptierte Zahlungsmethode verfügen und über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um die Kosten für den Kauf der Produkte zu decken. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jede Anfrage des Kunden abzulehnen, die dieser Anforderung nicht entspricht. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jede Anfrage des Kunden nach Überprüfung der bereitgestellten Daten, die korrekt und genau sein müssen, abzulehnen.
6. Nach Erhalt der Bestellung des Kunden führt das Unternehmen eine standardmäßige Vorautorisierungsprüfung der Zahlungskarte des Kunden durch, um sicherzustellen, dass ausreichend Mittel für die Abwicklung des Kaufs vorhanden sind. Die Produkte werden erst versendet, wenn diese Vorautorisierungsprüfung der Zahlungskarte positiv abgeschlossen wurde. Die Belastung der Karte erfolgt nach Auftragsannahme bis zur Ausführung mit dem sich aus der Bestellung ergebenden Betrag. Wenn die Karte nicht innerhalb von 5 (fünf) Tagen nach Bestätigung der Bestellung durch das Unternehmen belastet werden kann, wird die Bestellung des Kunden automatisch storniert und der Kunde vom Unternehmen benachrichtigt.
7. Für jede abgeschlossene Bestellung stellt das Unternehmen oder ein relevantes Unternehmen der De'Longhi-Gruppe, das dem Kunden vor dem Bezahlvorgang ordnungsgemäß mitgeteilt wird, eine Rechnung mit den vom Kunden während des Kaufvorgangs angegebenen Daten aus, die dem Kunden per E-Mail zugeht oder direkt von der entsprechenden Website-Seite als Teil des Kundenprofils zum Download verfügbar sein wird. Die Rechnungsstellung erfolgt, nachdem der Versand der Produkte erfolgt ist.

§ 4 Lieferung
1. Die vom Kunden angegebene Lieferadresse gilt als korrekte Adresse für die Lieferung der Produkte.
2. Der Kunde sendet für jede Adresse ein separates Bestellformular, wenn er Produkte bestellen möchte, die an verschiedene Adressen gesendet werden müssen.
3. Die Art der Lieferung, die durchschnittliche Lieferzeit und die entsprechenden von unserem Unternehmen angebotenen Preise finden Sie im entsprechenden Abschnitt auf der Website. Die Lieferzeit ist ein Richtwert und alle angegebenen Liefer- oder Versandtermine müssen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen eingehalten werden. Die Lieferfrist verlängert sich um jeden Zeitraum, der für die ordnungsgemäße Lieferung des bestellten Produkts erforderlich ist, wenn die Verzögerung auf ein Ereignis zurückzuführen ist, das außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegt.
4. Wenn das bestellte Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr im Lager verfügbar ist und auf der Website fälschlicherweise als verfügbar angezeigt wird, kann dies zu einer Verzögerung bei der Ausführung der Bestellung oder zu ihrer Stornierung durch den Kunden oder das Unternehmen gemäß diesen Bedingungen führen.
5. Bei der Lieferung der Produkte durch den Kurier muss der Kunde prüfen, ob die Anzahl der erhaltenen Pakete mit der im Transportdokument angegebenen Anzahl übereinstimmt und ob die Verpackung intakt ist. Der Kunde muss etwaige Schäden an der Verpackung oder den Produkten dem Kurier melden und uns innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Produkte über die Kontaktdaten im Bereich “Kundenservice” auf der Website zu informieren.
6. Durch die Verwendung des Benutzernamens und des Passworts kann der Kunde auf die Zusammenfassung der im Kundenprofil aufgegebenen Bestellungen zugreifen und den Fortschritt der Bestellungen in Echtzeit überwachen, einschließlich der folgenden Meldungen:
• Fehler: Die Zahlung des Kunden ist fehlgeschlagen.
• Bearbeitung: Der Vorgang zur Vorbereitung der bestellten Produkte und zur Organisation der Zustellung des Pakets per Kurier hat begonnen;
• Versand: Die Produkte wurden vom Spediteur abgeholt und warden an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert; von diesem Moment an kann der Kunde sein Paket auf der Website des Spediteurs verfolgen.
• Storniert: Die Bestellung wurde gelöscht und wird nicht bearbeitet.
4.7 Bei allen Fragen zum Status der Bestellung kann sich der Kunde an den Kundenservice wenden (Bereich “Kundenservice” auf der Website).
4.8. Die Produkte dürfen nur innerhalb des Territoriums unseres Unternehmens zur Verfügung gestellt werden.

§ 5 Risiko und Titel
1. Mit der Lieferung der Produkte an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse geht die Gefahr für die Produkte auf den Kunden über.
2. Mit der Bezahlung der Produkte geht das Eigentum auf den Kunden über.

§ 6 Rückgabebedingungen / Rückgabe von Produkten
1. Gemäß der geltenden EU-Gesetzgebung haben Kunden und Verbraucher kein Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Produkte zurückzugeben, da es sich um maßgeschneiderte Produkte handelt.
2. In jedem Fall haben Kunden und Verbraucher jederzeit das Recht, ihre Gewährleistungsrechte gemäß den Bestimmungen des Artikels 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszuüben, sowie alle anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. In diesem Zusammenhang können Kunden unser Unternehmen auch über den Kundenservice (Bereich “Kundenservice” auf der Website) kontaktieren. In jedem Fall muss der Kunde die im Kundenservicebereich und in den Garantiebedngungen hinterlegten Anweisungen befolgen.

§ 7 Garantie
1. Der Kunde hat die gelieferten Produkte bei Erhalt auf sichtbare Mängel und auf Nichteinhaltung des Vertrags zu prüfen und in einem solchen Fall das Unternehmen entsprechend zu benachrichtigen.
2 Für die Produkte gilt die gesetzliche Garantie, die allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung von Konsumgütern und Verbraucherrechten entspricht, die in dem Land gelten, in dem die Produkte gekauft werden (die „Garantie“). Die sich aus der Garantie ergebenden Rechte werden in Übereinstimmung mit dem im Land des Kunden geltenden Recht und den Bedingungen ausgeübt, die in den Garantiedokumenten aufgeführt sind, die mit den Produkten geliefert und auf der Website verfügbar gemacht werden. Um die Garantie in Anspruch zu nehmen, muss sich der Kunde unter den im Bereich “Kundenservice” auf der Website angegebenen Kontaktkanälen an uns wenden und dabei die Rechnungsnummer und Bestelldatum, Produkt und dessen Defekt angeben. Der Kundenservice stellt dem Kunden alle Informationen zum weiteren Ablauf der Garantie zur Verfügung.
3. Das Unternehmen liefert Produkte ohne Mängel. Wenn ein Produkt nicht dem Vertrag entspricht, gewährt das Unternehmen dem Kunden das Recht, die Garantierechte im Rahmen der durch die lokale Gesetzgebung gewährten Bedingungen frei auszuüben. Die Gewährleistungsrechte können vom Kunden ausgeübt werden, wenn der Mangel am neuen Produkt innerhalb von 2 (zwei) Jahren ab dem Datum der Lieferung der Produkte an den Kunden auftritt. Wenn der Kunde seine Gewährleistungsrechte rechtmäßig ausgeübt hat, läuft die Frist gemäß dem vorherigen Satz nicht für den Zeitraum, in dem der Kunde die Produkte nicht nutzen kann.
4. Wenn sich innerhalb von 1 (einem) Jahr nach Erhalt ein Mangel am neuen Produkt zeigt, gilt das Produkte als bei Erhalt mangelhaft, es sei denn, die Art des Produktes schließt dies aus; diese Frist läuft nicht für die Zeit, in der der Kunde die Produkte nicht nutzen kann, wenn der Kunde den Mangel zu Recht gerügt hat.
5. Wenn das Produkt einen Mangel aufweist, kann der Kunde dessen Beseitigung auf Kosten des Unternehmens verlangen.
6. Der Kunde kann einen angemessenen Nachlass verlangen oder vom Vertrag zurücktreten, wenn:
(a) das Unternehmen sich geweigert hat oder es versäumt hat, den Mangel gemäß Artikel 7.2 zu beseitigen.
(b) der Mangel wiederholt auftritt;
(c) der Mangel eine wesentliche Vertragsverletzung darstellt;
(d) aus den Aussagen oder Umständen des Unternehmens hervorgeht, dass der Mangel nicht innerhalb einer angemessenen Zeit oder ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für den Kunden behoben werden kann.
7. Bei einem unerheblichen Mangel ist der Kunde nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
8. Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte für den häuslichen oder vergleichbaren Gebrauch konzipiert, hergestellt und vorgesehen sind, wie in den Bedienungsanleitungen beschrieben. Sie sind nicht für den professionellen Gebrauch bestimmt. Wenn das Unternehmen feststellt, dass das Produkt für berufliche Zwecke oder für andere Zwecke verwendet wurde, die über den typischen häuslichen oder vergleichbaren Gebrauch hinausgehen, behält sich das Unternehmen das Recht vor, im Einzelfall je nach konkreter Verwendung andere Bedingungen anzuwenden. In solchen Fällen kann das Unternehmen jede berufliche Nutzung, die zu übermäßigem Verschleiß führen kann, als Missbrauch betrachten, was dazu führen könnte, dass kein Rechtsschutz besteht.
9. Der Kunde keinen Anspruch auf Reparatur oder Ersatz des Produktes oder eines Teils, das vom Unternehmen als fehlerhaft befunden wird (vorbehaltlich aller einschlägigen lokalen Gesetzesbestimmungen), wenn:
a) das Produkt von anderen Personen als dem Hersteller oder einer autorisierten Person repariert oder modifiziert wurde und / oder
b) die Vertragswidrigkeit des Produkts zwei (2) Jahre nach der Lieferung des Produkts und / oder der entsprechenden Aufforderung zur Reparatur oder zum Austausch des fehlerhaften Produkts gemäß dem vorherigen Absatz offensichtlich wird; und/oder
c) die Mängel (ganz oder teilweise) durch unsachgemäßen Gebrauch, unsachgemäße Lagerung, Wartung oder Installation oder Nichtbeachtung der vom Hersteller mit dem Produkt bereitgestellten Anweisungen verursacht wurden.
10. Reparaturen oder Ersatzlieferungen werden innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach Einlieferung des defekte Produktes durchgeführt und werden dem Kunden unter Berücksichtigung der Art des Produkts und des Zwecks, für den es gekauft wurde, keine nennenswerten Unannehmlichkeiten bereiten.
11. Keine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen schränkt die Rechte des Kunden oder Verbrauchers gemäß den Bestimmungen des geltenden Verbraucherrechts ein.

§ 8 Haftungsbeschränkung
1. Das Unternehmen ist bestrebt, eine unterbrechungsfreie und fehlerfreie Verfügbarkeit der Dienste sicherzustellen. Aufgrund der Natur des Internetsystems kann dies jedoch nicht immer gewährleistet werden, da es zu technischen Ausfällen oder Einschränkungen kommen kann, die mit Reparaturen, Wartungsarbeiten oder der Durchführung neuer Dienste zusammenhängen oder nicht. Das Unternehmen wird sein Bestes tun, um die Anzahl und Dauer solcher Aussetzungen oder Beschränkungen zu begrenzen.
2. Unser Unternehmen ist nicht verantwortlich für Verzögerungen oder Ausfälle, die aus Gründen entstehen, die außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegen, und in keinem Fall für (i) Verluste, die nicht durch einen Verstoß unseres Unternehmens verursacht wurden, oder (ii) Geschäftsverluste (einschließlich Verlust von Gewinnen, Einnahmen, Verträgen, erwarteten Einsparungen, Daten, Geschäftswert oder verschwendeten Ausgaben) oder (iii) alle indirekten oder Folgeschäden, die für keine Partei vorhersehbar waren, als der Vertrag über den Verkauf von Produkten mit unserem Unternehmen geschlossen wurde. Diese Bestimmung gilt auch für natürliche Personen, die Produkte zu Zwecken erwerben, die in direktem Zusammenhang mit ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit stehen.
3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beeinträchtigen nicht das gesetzliche Recht des Kunden, Waren innerhalb einer angemessenen Frist versenden zu lassen oder eine Rückerstattung zu erhalten, wenn bestellte Waren aus Gründen, die außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegen, nicht innerhalb einer angemessenen Zeit geliefert werden können.
4. Jegliche Haftung gegenüber dem Kunden im Zusammenhang mit Qualitätsmängeln ist jedoch auf den Kaufpreis des Produkts beschränkt. Diese Einschränkung gilt nicht im Falle von Produkthaftungsproblemen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den im Land des Verbrauchers oder Kunden geltenden Gesetzen und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt.
2. Wir werden versuchen, etwaige Meinungsverschiedenheiten schnell und effizient zu lösen. Unter besonderer Berücksichtigung des Verbrauchers kann dieser einen Anspruch auf Durchsetzung etwaiger Verbraucherschutzrechte im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in dem EU-Land geltend machen, in dem der Verbraucher lebt. Die Europäische Kommission sieht ein außergerichtliches Streitbeilegungsverfahren vor: die Online-Streitbeilegung. Die zuständigen Stellen sind auf dieser Website aufgeführt: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§ 10 Firmendaten
Bitte beachten Sie die folgenden Unternehmensdaten des Unternehmens:
De’ Longhi Appliances S.r.l., mit Sitz in Treviso (TV), über L. Seitz n. 47, ein einziges Anteilseignerunternehmen mit einem Stammkapital von 200.000.000,00 Euro, vollständig eingezahlt, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 00698370962, Steuernummer und Registrierungsnummer bei der Handelskammer von Treviso 00867190159.
Weitere Kontaktdaten des Unternehmens finden Sie unter: https://delonghi.com/de-de/contact-us

§ 11 Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden erfolgt nach den in der Datenschutzerklärung dargelegten Grundsätzen.

§ 12 Kundenkonto
Bei der Nutzung eines Website-Dienstes ist der Kunde dafür verantwortlich, die Vertraulichkeit seines Kontos und seines Passworts zu wahren und den Zugriff auf seinen Computer einzuschränken. Soweit gesetzlich zulässig, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, die Verantwortung für alle Aktivitäten zu übernehmen, die im Rahmen dieser Website stattfinden sein/ihr Konto oder Passwort. Der Kunde muss alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass das Passwort vertraulich und sicher aufbewahrt wird, und sollte das Unternehmen unverzüglich informieren, wenn er/sie Grund zu der Annahme hat, dass sein/ihr Passwort jemand anderem bekannt geworden ist, oder wenn das Passwort oder es ist wahrscheinlich, dass sie auf unbefugte Weise verwendet werden.
Der Kunde ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten korrekt und vollständig sind, und uns über etwaige Änderungen der bereitgestellten Informationen zu informieren. Der Kunde kann im entsprechenden Bereich der Website auf viele der unserem Unternehmen bereitgestellten Informationen zugreifen und diese aktualisieren, einschließlich etwaiger Kontoeinstellungen.
Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Service zu verweigern, Konten zu kündigen, Inhalte zu entfernen oder zu bearbeiten, wenn der Kunde gegen geltende Gesetze oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.