Häufig gestellte Fragen

Stellen Sie uns eine Frage.

Was ist der Unterschied zwischen hellen, mittleren und dunklen gerösteten Kaffeebohnen?

Die gebräuchliche Methode zur Beschreibung von Kaffeeröstegrad bezieht sich auf die Farbe der gerösteten Bohnen, die von hell bis dunkel reicht. Da Kaffeebohnen beim Röstvorgang Wärme aufnehmen, wird ihre Farbe dunkler und bei höheren Temperaturen erscheinen Öle auf der Oberfläche der Bohnen. Leichtes Rösten: Hellbraune Farbe mit hellem Körper und ohne Öl in der Oberfläche der Bohnen. Bei einem leichten Röstgrad wird auch das meiste Koffein aus der Kaffeebohne verwendet. Mittleres Rösten: Diese Bohnen haben eine mittelbraune Farbe mit mehr Körper als bei einer leichten Röstung. Ähnlich wie beim leichten Rösten haben sie kein Öl auf der Oberfläche der Bohne. Mittleren gerösteten Bohnen fehlt jedoch der körnige Geschmack der leichten Röstung, die ein ausgewogeneres Aroma sowie Säure aufweisen. Dunkles Rösten: Diese Bohnen haben eine dunkle Farbe ähnlich wie Schokolade, einige können auch fast schwarz sein. Sie haben einen Ölschimmer an der Oberfläche. Das Kaffeearoma wird im Allgemeinen als bitter, rauchig oder sogar verbrannt empfunden.