Chvorst

Chvorst

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • 0 of 5
  • Portionen: Bis zu 4 Personen

Es ist eine Süßspeise aus ungesäuertem Teig, der in lange Streifen geschnitten wird. Sie kam ursprünglich aus der Griechischen Küche und war vor allem in Südrussland im 18. Jahrhundert besonders beliebt.  Ab dem 17. Jahrhundert breitete sich das Gericht auch in Ukraine unter dem Namen  “Verguni” aus.
Zubereitung:
Eier, Sauerrahm und Mehl vorsichtig miteinander vermengen. Den Teig dann dünn auswellen, in lange Streifen schneiden und Bögen daraus formen.
Anschließend in einer Frittierpfanne goldbraun frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann auf ein sauberes Tuch setzen und mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten

Kommentar abgeben

Sterne Bewertung