Pakora

Pakora

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Portionen: Bis zu 4 Personen

Bei Pakora handelt es sich um eine Art Gemüseküchlein. Es ist eine typisch indische Speise, die aber auch in anderen asiatischen Ländern verbreitet ist. In Indien werden sie von zahlreichen Pakora-Verkäufern überall im Straßenverkauf angeboten, und die Kunden warten bisweilen in langen Schlangen. Diese indischen Küchlein sind ein Schnellimbiss für unterwegs, den man normalerweise mit einem Getränk zu sich nimmt.
Paprika, Spinat, Zwiebel und die gekochte Kartoffel in Streifen schneiden. Alle weiteren Zutaten mit kaltem Wasser zu einem glatten Teig vermengen. Das Öl auf 160°C erhitzen: Dann die einzelnen Gemüsestreifen durch den Teig ziehen, ins heiße Öl tauchen und goldbraun frittieren. Heiß servieren. Pakora wird in Indien gewöhnlich mit Timorando-Soße gereicht. Man kann natürlich, ganz nach Belieben, andere Soßen wählen – auch Ketchup passt.

Zutaten

  • 1 große Kartoffel
  • 1/2 Tasse Mais
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 5-6 Spinatblätter
  • 1 kleine Paprikaschote
  • 2 Esslöffel Garam Masala
  • 2 Teelöffel Koriander
  • Eineinhalb Tassen Kichererbsenmehl
  • 3 Löffel Mehl
  • 1 Löffelchen Chili
  • 1 Löffel Zitronensaft
  • 1 Löffelchen Natriumbikarbonat
  • Frittieröl

Kommentar abgeben

Sterne Bewertung