Coffee to go

Von Alessandra on 16.53.2018


Alessandra Blogger

Alessandra

Leidenschaftlicher Kaffee-Junkie und Lifestyle-Blogger

Getreu dem Motto "Zero Waste":
Coffee to go für unsere Umwelt

Spätestens jetzt im Oktober sind auch die Uni-Studenten mit allen anderen Schülern und Berufstätigen wieder im Alltag angekommen. Da uns der Job oder das Studium zeitweise sehr fordert, können unsere Nächte durchaus einmal kürzer ausfallen. Manche können ohne den obligatorischen Koffeinkick am Morgen gar nicht erst richtig in den Tag starten. 

Daher greift man morgens zum Coffee to go vom Bäcker um die Ecke - diese Möglichkeit geht schnell, ist bequem und irgendwie im Trend, kann aber auf lange Frist ganz schön auf die Geldbörse schlagen. Und dass die Pappbecher zudem immense negative Folgen für die Umwelt mitbringen, wissen die wenigsten: Die Lebensdauer der Becher beträgt durchschnittlich eine Viertelstunde, bevor sie im Müll landen, und danach sind die wenigsten Becher recycelbar, da sich die Papierfasern nur schlecht bis gar nicht von der inneren Kunststoffbeschichtung trennen lassen.

Wenn man allerdings bereits den besten Kaffee bei sich zuhause hat, warum nicht einfach in die Arbeit bzw. auf die Uni mitnehmen? Mit einem praktischen Coffee to go Mehrweg-Becher bewaffnet, gefüllt mit herrlich duftenden Röstaromen und Koffein, kann der Tag perfekt beginnen. Dabei spart man sich nicht nur ganz schön viel Geld (auf ein Monat betrachtet bis zu € 50,- oder mehr), sondern trägt auch zur Verringerung der Umweltverschmutzung bei - getreu dem Zero-Waste Trend.

Thermal Mug BRAUNWir empfehlen den Braun Thermobecher BRSC001 mit Auslaufschutz für bequemes Transportieren und Klickverschluss. Der Becher ist BPA-frei, fasst 330 ml, hält Getränke bis zu 4 Stunden heiß und bis zu 14 Stunden kalt. Weil die Reinigung des praktischen Equipments ebenso mühelos sein soll, ist der Thermobecher Spülmaschinenfest.


JETZT Angebot sichern: -35%

Ihre Meinung zählt

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag und bewerten Sie ihn.