FAQ – Häufig gestellte Fragen

Haushalt

Finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Haushalt und Bügeln.

Zurück zu FAQ

Beliebte FAQ

  • Bei Bügelbeginn tritt Wasser aus dem Bügeleisen aus. Welche Ursache könnte in Frage kommen?

    • Vielleicht wurde die Dampftaste gedrückt oder die Dampffeststelltaste aktiviert, bevor das Gerät sich vollständig aufgeheizt hat. Überprüfen Sie, dass die Dampffeststelltaste nicht aktiviert ist.
    • Warten Sie nach dem Einschalten des Gerätes 2 bis 8 Minuten, bevor Sie die Dampftaste betätigen.
    • Fahren Sie vor dem Bügeln Ihrer eigentlichen Wäsche am besten zuerst über ein altes Tuch. Wenn kein Wasser mehr austritt, können Sie mit dem Bügeln beginnen. Diese Maßnahme ist nur dann nötig, wenn Sie das Gerät einschalten, da der Dampf beim Abkühlen im Dampfschlauch kondensiert.
    • Der Thermostat des Bügeleisens ist auf eine für das Wäschestück zu niedrige Temperatur eingestellt. In diesem Fall kann der Dampf nicht vollständig aus der Bügelsohle freigesetzt werden. Stellen Sie den Thermostat zum Bügeln mit Dampf auf die Position 2 Punkte oder höher.
    • Bei Modellen mit automatischer Abschaltfunktion wurde die Dampfausgabetaste gedrückt, ohne zu warten, bis das Gerät die Temperatur und den Druck, wie durch die entsprechenden Leuchten angezeigt, wiederhergestellt hat.
  • Manchmal tritt beim Bügeln gelbliches oder bräunliches Wasser aus der Bügelsohle aus. Was kann ich dagegen tun?

    Ursache dafür können Kalk- oder andere Mineralrückstände sein, die sich im Inneren des Bügeleisens ablagern und dann zusammen mit überschüssigem Wasser aufgrund einer falschen Temperatur- oder Dampfeinstellung durch die Dampflöcher ausgestoßen werden. Beispiel: Dampfbügeln mit Temperatur im Bereich 1 Punkt.

    Lösung:

    • Reinigen und entfernen Sie Kalkablagerungen im Inneren des Gerätes. Genauere Anweisungen zur Durchführung der Reinigung entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung des jeweiligen Gerätes. Das Reinigen des Gerätes ist sehr wichtig und sollte regelmäßig erfolgen bzw. immer dann, wenn die entsprechende Anzeige leuchtet.
    • Um die Bügelsohle von Kalkablagerungen zu befreien, füllen Sie den Tank des Gerätes zunächst mit Wasser.
    • Schalten Sie das Bügeleisen ein und stellen Sie die Temperatur auf die Position, die 1 Punkt entspricht.
    • Warten Sie, bis der Dampf bereitsteht.
    • Legen Sie ein altes Tuch auf den Bügeltisch.
    • Fahren Sie mit dem Bügeleisen bei gleichzeitiger Dampfausgabe über das Tuch. Hinweis: Dampf und Wasser kommen dabei mit einem glucksenden Geräusch aus der Sohle. Gleichzeitig werden die Rückstände (bräunliches Wasser) ausgestoßen. Fahren Sie solange fort, bis alle Rückstände entfernt wurden und das austretende Wasser klar ist.
    • Jetzt ist das Bügeleisen gereinigt. Schalten Sie es aus und ziehen Sie den Netzstecker des Gerätes heraus. Beseitigen Sie etwaige Kalkreste mit Wasser und trocknen Sie die Sohle ab.
  • Warum macht die Dampfstation ein Geräusch, wenn sie zum ersten Mal eingeschaltet wird oder der Wassertank fast leer ist?

    Es ist normal, dass die Pumpe, die das Wasser aus dem Tank in den Boiler pumpt, beim ersten Einschalten, oder wenn das Wasser im Tank ausgeht, lauter wird. Sie können die Station jedoch auch dann weiterverwenden, die Funktionsfähigkeit des Gerätes wird dadurch nicht beeinträchtigt. Auch ist dies kein Zeichen eines Defektes. Vermeiden können Sie das Geräusch, indem Sie das Wasser im Tank ganz einfach rechtzeitig nachfüllen, bevor die entsprechende Warnanzeige aufleuchtet.

  • Warum gibt die Dampfstation beim Bügeln eigenartige Geräusche von sich?

    Hin und wieder hören Sie ein Pumpgeräusch, wenn das Wasser aus dem Wassertank in den Boiler hineingepumpt wird. Um den Geräuschpegel etwas zu dämpfen, können Sie die Dampfstation auf eine weiche Fläche stellen oder ein weiches Tuch darunterlegen.

  • Welches Wasser sollte ich verwenden?

    Bügelsysteme funktionieren normalerweise gut mit Leitungswasser. Wenn Sie Wasser mit einem sehr hohen Calciumgehalt haben (Härtegrad höher als 15° dH), empfehlen wir Ihnen, entmineralisiertes Wasser zur Hälfte mit Leitungswasser zu verdünnen. Verwenden Sie nie ausschließlich entmineralisiertes Wasser und auch keine chemischen Substanzen oder Reinigungsmittel (wie parfümiertes Wasser, ätherische Öle, Entkalkungslösungen etc.). Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Suche nach häufig gestellte Fragen

Wenn Sie Fragen zu De'Longhi Produkten haben, finden Sie eine Vielzahl an Antworten unter den „Häufig gestellte Fragen“. Sollten Sie dennoch weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Hotline.

Häufig gestellte Fragen zu De'Longhi Produkten (kategorieübergreifend)

  • Wie erhalte ich einen perfekten und ergiebigen Milchschaum?

    Verwenden Sie bei 5°C gekühlte Magermilch oder Halbfettmilch (Kühlschranktemperatur). Milchablagerungen und Verunreinigungen im Milchsystem und im Milchbehälter können die Konsistenz des Milchschaums beeinträchtigen. Reinigen Sie deshalb regelmäßig den Milchbehälter und befolgen Sie hierbei die Anweisungen der Bedienungsanleitung.

  • Wie häufig soll die Maschine entkalkt werden? Welches Entkalkungsmittel darf ich verwenden?

    Das hängt vom jeweiligen Härtegrad des Wassers sowie von der Häufigkeit der Maschinenbenutzung ab. Einige Modelle sind mit einem Wasserhärtetester ausgestattet und können so auf das entsprechende Entkalkungsintervall eingestellt werden. Kaffeemaschinen (Kaffeevollautomaten und traditionelle Siebträger) sind mit einer Entkalkungsalarmleuchte ausgestattet. Für nicht automatische Maschinen empfiehlt es sich, nach jeweils 300 Kaffeebezügen zu entkalken oder sobald die Maschine nicht mehr die ursprüngliche Leistung liefert (etwa nach 300 Kaffeebezügen). Bitte verwenden Sie nur Entkalkungsmittel von De'Longhi. Auf keinen Fall dürfen Sie Entkalker auf Essigessenz- oder Sulfaminsäurebasis verwenden.

  • Wie kann ich heißes Wasser für Tee und Heißgetränke beziehen?

    Sowohl mit traditionellen Siebträgern als auch mit Kaffeevollautomaten lässt sich problemlos heißes Wasser für Tee und andere Heißgetränke beziehen. Befolgen Sie hierzu bitte die Anweisungen der Bedienungsanleitung.

  • Welcher Unterschied besteht zwischen einem mobilen Klimagerät und anderen Typen?

    Man teilt die Klimageräte im Allgemeinen in drei Kategorien ein: Die mobilen Klimageräte bestehen aus einer einzigen Einheit, die nicht installiert werden muss und von Zimmer zu Zimmer bewegt werden kann. Im Unterschied dazu bestehen die sogenannten Split-Klimageräte aus einem Außengerät und einem oder mehreren wandmontierten Innengeräten. Schließlich gibt es die Klimaanlagen, die die Luft einer gesamten Wohnung oder eines gesamten Gebäudes behandeln.

  • Was ist für den Betrieb eines mobilen Klimageräts erforderlich?

    Mobile Klimageräte erfordern im Allgemeinen drei Sachen:

    1. die Stellfläche für das Gerät
    2. eine elektrische Steckdose
    3. ein Außenfenster, eine Öffnung in der Scheibe oder in der Wand für den Abluftschlauch