Zeppole

Zeppole

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Portionen: Bis zu 8 Personen

3/4 Tasse Zucker und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Beiseite stellen.
1 Tasse Wasser, Butter, 1 Esslöffel Salz und den restlichen Esslöffel Zucker in einem schweren, mittelgroßen Topf zum Kochen bringen und so lange umrühren, bis die Butter geschmolzen ist.  Mehl zugeben und so lange rühren, bis der Teig eine Kugel bildet. Bei mittlerer Hitze 4 Minuten lang unter ständigem Rühren weiterkochen, bis der rohe Mehlgeschmack verschwindet. Dann den Teig in eine mittelgroße Schüssel geben. Mit einem Mixer etwa 1 Minute lang zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Eier nach und nach zugeben und zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. IM VORAUS ZUBEREITEN: Der Teig kann bereits 4 Stunden vor Gebrauch zubereitet werden. Den Teig in Plastikfolie hüllen und bis zur Weiterverarbeitung bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Öl auf 180 Grad Celsius erhitzen.  Nach und nach mit einem Teelöffel Teigbällchen abstechen und dann mit einem zweiten Teelöffel Teig ins heiße Öl schaben. Die Teigbällchen etwa 7 Minuten lang frittieren, bis sie schön aufgegangen und rundum goldbraun sind. Mit Schaumlöffel auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.
Zeppole in Zimtzucker wenden und warm servieren.

Zutaten

  • 3/4 Tasse plus 1 Esslöffel Zucker
  • 1 1/2 Teelöffel gemahlenen Zimt
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Tasse Mehl, gesiebt
  • 4 große Eier
  • Pflanzenöl (zum Frittieren)

Kommentar abgeben

Sterne Bewertung