Gebackenes Hähnchen

Gebackenes Hähnchen

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Portionen: Bis zu 4 Personen

Die Hähnchenteile in eine Plastikschüssel geben und mit der Buttermilch übergießen. Abdecken und 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Öl auf 170 Grad Celsius erhitzen.
Das Hähnchen in einem Sieb abgießen. Salz, Paprikapulver, Knoblauch und Cayennepfeffer vermischen. Gewürzmischung über das Hähnchen streuen. Dann das Hähnchen in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
Hähnchenteile mit der Haut nach unten in die Pfanne geben. Schenkel in der Mitte, Brust und Flügel am Pfannenrand anordnen. Hähnchen auf etwa 10 bis 12 Minuten auf beiden Seiten goldbraun frittieren. Die Innenhitze sollte 90°C  betragen. (Fetttemperatur alle paar Minuten überprüfen.)
Hähnchen auf einem Gitter über einer flachen Pfanne abtropfen lassen. Zum Abtropfen das Hähnchen nicht direkt auf Küchenpapier oder braunes Backpapier geben. Muss das Hähnchen vor dem Servieren warm gehalten werden, leicht mit einer Folie abdecken.

Zutaten

  • 1 Masthähnchen, in 8 Stücke geschnitten
  • 2 Tassen fettreduzierte Buttermilch
  • 2 Esslöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel ungarisches Paprikapulver
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Mehl, zum Bestäuben
  • Pflanzenfett, zum Frittieren




Kommentar abgeben

Sterne Bewertung