Aufhängen und trocknen

Wäsche aufzuhängen ist natürlich keine allzu schwierige Aufgabe, doch auch da haben wir einige Tipps, die das spätere Bügeln erleichtern und für schnellere Ergebnisse sorgen werden:

  • Wäschestücke umgedreht aufhängen
  • Kleidung mit Wäscheklammern am Saum aufhängen
  • Röcke und Hosen am Bund aufhängen und an mehreren Stellen fixieren
  • Textilien sollten sich nicht überlappen
  • Sweatshirts, Pullover und T-Shirts auf links aufhängen, damit sich der Wäscheleinenabdruck innen befindet
  • Dehnempfindliche Pullover und Ähnliches liegend trocknen, damit sie nicht die Form verlieren
  • Textilien aus Seide am besten im noch feuchten Zustand bügeln
  • Farbige Kleidungsstücke im Schatten aufhängen, damit die Farben nicht verblassen
  • Wenn die Textilien abfärben könnten, lieber ausreichend Platz zwischen den einzelnen Kleidungsstücken lassen
  • Leintücher trocknen schnell und gut, wenn sie an den Enden aufgehängt werden